Close
Type at least 1 character to search

Wer einmal anfängt, kann nicht mehr aufhören

Als ich vierzehn Jahre alt war, zog ich das erste Mal mit ein paar Freunden, einem klapprigen Kamerastativ und dem von meinem hart erarbeiteten Geld gekauften Camcorder los, um einen Film zu drehen.

Das Thema war schnell gefunden, der Ermittler Schlechtental (der Antagonist zu Fürstenberger), ermittelt gegen eine Verbrecherbande, die mit Drogenhandel ihren Lebensunterhalt bestreitet. Schlussendlich schafft es Schlechtental mit einem Spezialkommando die Bösewichte bei einer Drogenübergabe hochzunehmen.

Seitdem dieser Film entstanden ist, hat mich die Bildgestaltung nicht mehr losgelassen und mir war klar, dass meine Lebensaufgabe ist, in Filme verpackte Geschichten zu erzählen.

2017 startete ein weiteres spannedes Projekt. Der fivequestionfriday Podcast, in diesem stellte ich meinen Gästen jeden Freitag fünf Fragen zu verschiedensten Themen. Der Podcast war der Grundstein für die Portfolioerweiterung von Fürstenberger.

Alles was ich meinen Kunden anbiete, mache ich auch selber, ganz nach dem Motto „I eat my own cooking“.

WOFÜR ICH GERADE BRENNE

Film 0
Podcast 0
AKADEMIE 0