6 Gründe, warum eine spannende Geschichte im Videoformat Ihre Kunden begeistern wird

Mehr als 3 Millionen Unternehmen tummeln sich auf dem deutschen Markt (Quelle). Unter diesen Unternehmen sind bestimmt auch einige, die Sie als Unternehmer als Ihre Konkurrenz bezeichnen. Aber wie differenzieren Sie sich von Ihrer Konkurrenz? Wie schaffen Sie es Ihre Sichtbarkeit in Ihrer Nische zu erhöhen? Letztendlich gibt es einen Weg, mit dem Sie sich am besten von Ihrer Konkurrenz am Markt erfolgreich abheben: Sie erzählen eine Geschichte (Neudeutsch: Storytelling).

Wer liebt es nicht unterhalten zu werden? Schon als Kind fanden wir es toll, wenn unsere Eltern uns eine Geschichte vorgelesen haben. Und ist es nicht auch heute viel spannender eine Geschichte rund um ein Produkt zu hören, als das uns nur die entsprechenden Produkteigenschaften aufgelistet werden? Wir Menschen reagieren nicht emotional auf Fakten und Informationen. Wir reagieren emotional auf Gefühle wie Freude, Hoffnung oder auch Angst – Gefühle, die über Geschichten übermittelt werden können. Menschen interessiert es viel eher, warum Sie diese Produkte erstellen oder warum Sie tun, was Sie tun und nicht wie oder was Sie tun. Denn unser Warum löst Emotionen aus und genau das wollen wir erreichen.

Um sich auf dem Markt durchzusetzen und sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben, sollten Sie die Geschichten Ihrer Branche so erzählen, wie sie noch nie erzählt worden sind. Stellen Sie Menschen in den Mittelpunkt Ihrer Geschichte, damit Ihre Zielgruppe sich identifizieren und einen persönlichen Bezug zu Ihrer Geschichte finden kann.

Storytelling ist demnach ein unglaublich starkes Marketing-Werkzeug. Die folgenden Punkte zeigen Ihnen, warum eine spannende Geschichte im Videoformat Ihre Kunden begeistern wird.

1. Die Geschichte einer Marke im Videoformat prägt sich besser ein.

Bestimmt haben Sie im Fernsehen schon einmal gesehen, wie Gedächtnisweltmeister sich unglaubliche Mengen an Informationen merken können. Wie schaffen sie das? Sie stricken sich eine Geschichte rund um die Informationen, die sie behalten wollen. Das zeigt uns, dass wir Menschen uns Geschichten deutlich besser einprägen können als lose Informationen.

Genau das sollten Sie sich auch als Unternehmer zu Nutze machen. Wenn wir eine Geschichte hören, verknüpfen wir das mit unserer eigenen Erfahrung. Dies erzeugt im Endeffekt Emotionen, die auch nachhaltig bestehen bleiben. So bleibt Ihr Unternehmen oder Ihre Marke besser im Gedächtnis der Kunden. Sie verbinden Sie mit einer Geschichte.

2. Ihre Kunden schätzen eine klare Botschaft, die sie verstehen.

Menschen vergessen also Dinge, die keine Emotion in ihnen ausgelöst hat. Produktinformationen lösen selten Emotionen in Menschen aus. Geschichten hingegen verleihen Ihrer Botschaft Sinn und Bedeutung.

Wichtig ist hierbei, dass Sie sich eine Geschichte überlegen, die Ihre Botschaft klar und deutlich darlegen, damit sich Ihre Kunden damit identifizieren können. Kunden lieben Klarheit und hassen Verwirrung. Wenn sie auf Anhieb verstehen, welchen Nutzen Sie von Ihrem Unternehmen haben, wie sie sich fühlen können, wenn sie Ihr Produkt nutzen o.ä., dann werden Ihre Kunden Sie wertschätzen und Ihre Produkte anderen Produkten vorziehen.

3. Kunden kaufen von Menschen, denen sie vertrauen.

Die Masse an Unternehmen auf dem Markt hat natürlich zur Folge, dass es auch viele schwarze Schafe gibt. Wenn Sie es schaffen, dass Ihre potentiellen Kunden Ihnen vertrauen, dann werden sie auch bei Ihnen kaufen. Denn Menschen kaufen vor allem von Unternehmen oder anderen Menschen, denen sie vertrauen.

Meist ist es sogar so, dass die Eigenschaften eines Produktes noch so gut sein können. Wenn der Kunde kein Vertrauen zu Ihrem Unternehmen hat, wird er das Produkt auch nicht kaufen.

Aber wie schaffen Sie jetzt Vertrauen? Vertrauen wecken Sie vor allem durch Emotionen. Ihr Ziel ist es also, positive Emotionen im Kunden zu wecken. Der beste Auslöser für Emotionen ist eine Kombination aus Bild und Ton. Verpacken Sie Ihre Geschichten also in einen Film und Sie werden erstaunt sein, wie sehr Ihnen das beim Vertrauensaufbau helfen wird.

Eine Studie hat sogar nachgewiesen, dass “57% der Verbraucher durch Videos mehr Vertrauen in das Unternehmen sowie das Produkt haben.” (Quelle)

4. Geschichten stellen Ihren Kunden in den Mittelpunkt.

Menschen geht es in erster Linie um sich selbst. Nicht um das Produkt, nicht um Ihr Unternehmen. Was sie interessiert, ist, wie Sie ihr Problem lösen können. Mithilfe von Videos können Sie Menschen hier perfekt abholen und in den Mittelpunkt einer Geschichte stellen. Menschen, die Ihrer Zielgruppe entsprechen werden sich selbst in der Geschichte wiedererkennen und sich damit identifizieren.

Anstatt Ihren potentiellen Kunden von den Produkteigenschaften zu erzählen, ist es somit eine gute Idee Ihrem Kunden anhand einer Geschichte aufzuzeigen, was sich für ihn ändert, wenn er Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung erwirbt. Wie wird sein Leben dann aussehen? Was für Erfahrungen wird er machen? Was wird sich verbessern?

Zeigen Sie Ihrer Zielgruppe, warum sie genau Ihr Produkt kaufen sollten. Wenn Sie es schaffen, dass der Kunde einen persönlichen Bezug zu der Geschichte herstellen kann und sich als mehr als nur ein Konsument Ihres Produktes sieht, dann werden Sie Ihre potentiellen Kunden begeistern und sie werden Ihr Produkt bzw. Ihr Unternehmen nicht mehr vergessen.

5. Sie müssen nicht der Beste in Ihrem Bereich sein.

Beim Storytelling geht es nicht darum zu kommunizieren, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen die Besten sind. Oder dass Sie in der Branche das beste Unternehmen schlechthin sind.

“Storytelling Marketing zielt auf die Verknüpfung einer Marke mit bestimmten Emotionen durch Inspiration.” (Quelle)

Authentizität und Vertrauen sind heutzutage oftmals wichtiger als die reine Kompetenz in der Branche. Menschen kaufen lieber von Menschen, die sie emotional berührt haben, denen sie vertrauen, mit denen sie sich identifizieren können und eine persönliche Verbindung herstellen können. Wenn Menschen denken, dass sie Sie und Ihre Marke gut kennen, sie sich vielleicht sogar als Teil Ihrer Vision sehen, dann ist es egal, ob jemand anderes ein besseres Produkt auf den Markt gebracht hat. Menschen kaufen Emotionen und das Gefühl, was sie haben, wenn sie Ihr Produkt nutzen.

Wenn Sie Ihre Mission, Vision oder eine andere Geschichte mit Ihren potentiellen Kunden teilen, von der sich die Kunden angesprochen fühlen, ist das für die meisten Menschen viel mehr wert als die Bestätigung, dass Sie der Beste auf dem Markt sind.

6. Ihre Kunden identifizieren sich emotional mit Ihrem Unternehmen.

Geschichten bewegen. Fakten hören wir einmal, können uns vielleicht sogar noch etwas darunter vorstellen, aber dann vergessen wir sie sehr schnell wieder.

Wenn Ihre Zielgruppe Ihre Geschichte hört, identifiziert sie sich mit Ihnen und Ihrem Unternehmen. Sie sprechen bestimmte positive Emotionen an. Wenn sie nun in Zukunft von Ihnen hören, kommt diese Emotion wieder hoch. Auch wenn jemand nach einer Empfehlung für ein Produkt in Ihrer Branche fragt, wird sich dieser Mensch an Sie und die ausgelösten Emotionen erinnern. Sie sind nicht nur im Kopf des Kunden, sondern auch im Herzen. Denn der Kunde identifiziert sich emotional mit Ihnen und Ihrer Marke und hat sofort die Geschichte mit den Bildern im Kopf.

Wenn er nun zwei Produkte zur Auswahl hat – Ihr Produkt, das er emotional mit einer Geschichte verbindet oder dass Ihrer Konkurrenz, das vielleicht sogar etwas günstiger ist, aber ihm nicht im Herzen anspricht. Welches wird er kaufen? Ganz klar, er wird Ihr Produkt kaufen, weil Menschen gerne Menschen um sich haben, die ihnen ähnlich sind und Ihr Kunde identifiziert sich emotional mit Ihnen.

Falls Ihnen der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie ihn teilen. Falls Sie noch Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren.

Empfohlene Beiträge